Gepäckträger am Rennrad

Für längere Radtouren mit dem Rennrad ist es wohl oder übel nötig Gepäck zu transportieren. Man kann das Gepäck natürlich auch transportieren lassen. Falls man jedoch nicht an einer organisierten Tour mit Versorgungswagen teilnehmen möchte stellt man sich schnell die Frage wie transportiere ich das Gepäck…?

Jeder hat sein Päckchen zu tragen

Eine Beispiel meiner Gepäckliste für meine 7-tägige Alpenüberquerung werde ich noch online stellen. Stellt sich nur noch die Frage wer das ganze Zeug tragen soll. Wer schon mal längere Radtouren mit dem Rucksack gemacht hat, der weiß wie unangenehm das sein kann. Angenehmer ist es da schon das Gewicht auf einen Gepäckträger am Fahrrad zu verteilen. Ich hab mich für einen Racktime LightIt 28″ entschieden. Er ist sehr leicht und sieht sportlich aus. Es gibt keine Klemmvorrichtung aber er ist ideal für Gepäcktaschen geeignet. Bei der Montage musste ich jedoch die Haltestangen etwas biegen und feilen damit das Ganze an der Sattelstützenschraube befestigt werden konnte. Ich habe mich für die Ortlieb Back-Roller Classic Gepäcktaschen entschieden. Sie sind absolut robust und wasserdicht. Man kann sie sehr schnell montieren und mit einem Griff wieder abnehmen.

Kommentar verfassen