Quick Caps – das Schloss für Schnellspanner

Wer sein Fahrrad abstellen möchte, der schließt es meist auch an. Da man sich auch Sorgen um seine Laufräder macht, muss man diese wohl oder übel mit anschließen. Das gilt auch wenn man keine Schnellspanner verwendet.

Die Quick Caps erlauben es euch die Laufräder anzuschließen ohne ein extra Kabelschloss mitschleppen zu müssen. Außerdem könnt ihr die Schnellspanner weiterhin nutzen. Vom Prinzip könnt ihr diese Schlösser einfach immer am Rad lassen und nur öffnen wenn ein Ausbau erforderlich ist. Eine ziemlich gute Idee wie ich finde. Leider sind sie nicht mit old-school Schnellspannern  mit seitlichen Hebeln kompatibel.

Für umgerechnet ca 30€ konnte man ein Paar Quick Caps auf Kickstarter erstehen. Ich hoffe der Preis steigt nicht, wenn sie dann im Einzelhandel erhältlich sind.

Ich warte jedoch noch bis die Quick Locks auch mit Zahlenschloss erhältlich sind. Ich vergesse ganz gern mal einen Schlüssel und das kann auf einer Radtour wirklich ärgerlich werden.

Ein Gedanke zu „Quick Caps – das Schloss für Schnellspanner“

  1. Ich weiß nicht – die Verwendung geschraubter Spannachsen ist billiger und einfacher (selbst Pitlock-Achsen sind pro Laufrad billiger als 25 EUR). Ich habe auch so meine leisen Zweifel, dass der winzige Schließzylinder im harten Alltagseinsatz nicht einfach irgendwann zurostet, wenn man das Schloss über Monate (oder Jahre, wenn man keinen Plattfuß hat – soll ja vorkommen ;-)) nie öffnet und auch sonst nicht sonderlich beachtet.

Kommentar verfassen