Helmpflicht, Wo?

Ob mit Helm oder ohne Helm – jeder wie er mag. Ich glaub fest an die Schutzfunktion des Helms – besonders wenn ich an der Ampel mit Klickies kurz vorm Umkippen bin – und fahr nur mit Helm. Generell gilt in Deutschland keine Helmpflicht, jedoch ist man nicht überall in Europa ohne Helm straffrei unterwegs. Bei der Recherche für unsere Radtour 2015 las ich was von Helmpflicht und war überrascht.

jugendstilbikes.de Helmpflicht - Wo? Europa
Rosa – Helmpflicht ohne Bußgeld, Lila – Teilweise Helmpflicht, Orange – Nur für Kinder, Grün – Keine Helmpflicht

Wie die Grafik zeigt hält sich die Pflicht innerhalb Europas in Grenzen. In Spanien (außerhalb geschlossener Ortschaften) und Finnland ist der Helm Pflicht! In der Slowakei und Schweden gilt die Helmpflicht für Kinder unter 15 Jahren und in Österreich für Kinder unter 12. In Tschechien gilt die Pflicht für Radfahrer unter 18 Jahren. Jedoch bleibt man trotz Pflicht zu mindestens in Österreich und Finnland straffrei und in Spanien entfällt die Pflicht bei extremer Hitze oder langen Steigungen 😉

Außerhalb Europas sieht es schon etwas strenger aus. In Neuseeland, Australien, Chile und Südafrika herrscht generelle Helmpflicht. Die USA macht es wie so oft von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, so dass in etwa 50% der Staaten eine Pflicht zum Tragen eines Helms herrscht.

jugendstilbikes.de Helmpflicht - Wo? USA / Kanada
Rot – Generelle Helmpflicht, Orange – Nur für Kinder, Blau – Teilweise lokale Verordnungen,  Grün – Keine Helmpflicht,

Ob der Helm nun was bringt, da streiten sich die Geister. Interessant finde ich den Ansatz, dass trotz eines Verstoßes gegen die Helmpflicht keine automatische Mitschuld im Falle eines Unfalls angenommen wird – so die Lage in Österreich.

Quellen: DVR, Wikipedia #Fahrradhelmpflicht
Bilder:  Elekhh auf Wikipedia unter Creative Commons Lizenz

4 Gedanken zu „Helmpflicht, Wo?“

  1. Ich bin mit Klickies nur einmal in der Eingewöhnungsphase umgefallen – als ich vorher noch nie mit Klickies gefahren bin. Seit dem nie wieder. Und wie kann da ein Helm vor dem Umfallen schützen? 😉

    1. Ich werde Berichten wenn es soweit ist… Matze hat mich einmal „aufgefangen“ aber sonst hatte ich bisher Glück. Aber Recht hast du Umfallen geht trotz Helm – aber die gefühlte Sicherheit ist immens 😀

  2. Bei der Einführung der Helmpflicht wurden in den Ländern häufig die schweren und tödlichen Verletzungen von Fahrradfahrern im Straßenverkehr vorher und nachher untersucht. Ist ja eine interessante Größe, um den Erfolg einer kontinuierlichen und damit teuren Maßnahme (Kommunikation der Helmpflicht, Kontrollen, Bearbeitung von Verstößen, etc) zu messen. Interessanter Weise gehen diese aber nicht zurück. Der Schutz durch den Helm lässt sich im Alltag nicht nachweisen. Einer der Gründe ist, dass durch die Helmpflicht die Anzahl der Fahrradfahrer zurückgehen. Das dadurch veränderte Verkehrsklima zulasten der Fahrradfahrer, erhöht die Unfallgefahr. Das heißt nicht, dass der Helm nicht hilft sondern, dass die Pflicht zum Helm den erwünschten Schutz entgegenwirkt. Darum setze ich meinem Sohn und mir freiwillig einen Helm auf. 🙂

    1. Ich denke, dass jeder schon selbst auf sich aufpassen sollte und wissen muss was gut für einen selbst ist. Der Helm schützt, das steht fest und lässt sich auch nicht abstreiten. Die Frage ist oft nur ob man sich wirklich einen aufsetzen möchte. Ich trage selbst einen Helm, habe aber auch von alternativen gehört wie einen Kopfairbag fürs Fahrrad aus Schweden. Auch wenn das neumodisch klingt wird es in Zukunft wohl noch weitere neue Erfindungen geben die uns das Leben einfacher machen werden.

Kommentar verfassen