jugendstilBikes pinke ghost bikes

Pinke Ghost Bikes?

In Düsseldorf stehen an verschiedenen Stellen vollständig pink lackierte Fahrräder. Die weißen kennt man ja und bedauert jedes davon.

Aber was hat es mit den pinken Rädern auf sich?

Allen Anschein nach handelt es sich um eine Werbeaktion für einen Lieferdienst, der bald in der Stadt startet.

Bedient sich da etwa ein Lieferdienst des Ghost Bike Gedankens? Oder andere Farbe andere Sache?

Ich finde es makaber. Jedes dieser pinken Räder erinnert doch irgendwie an einen schweren Verkehrsunfall.

Aber wahrscheinlich kennt in Düsseldorf kaum einer die Vorlage dieser Aktion. Echte Ghost Bikes dürfen ja hier scheinbar nicht dauerhaft abgestellt werden.

Ein Gedanke zu „Pinke Ghost Bikes?“

  1. So was ähnliches gibt es hier (in Augsburg) mittlerweile auch – nur in grün und mit Werbeschild im Rahmen. Scheint offenbar gerade „in“ zu sein. Fahrräder kann man ja auch täglich umstellen und spart sich so Gebühren für Werbeplakate. Und wenn nicht – die Kosten für ein Schrottrad und ein bisserl Farbe werden im Zweifelsfall halt in Kauf genommen. Schade sowas 🙁

Kommentar verfassen