Alpenüberquerung Tag 7

Tag 7, der letzte Tag auf den Rädern. Von Torbole ging es am Gardasee entlang über Garda bis Verona. Die erste Hälfte der Strecke hat es geregnet – Gott sei Dank – sonst hätten wir unsere Regenjacken ja umsonst mitgenommen! Der Gardasee bei Regen ist so charmant, dass wir den geplanten Stop in der Altstadt von Malcesine
ausfallen ließen am Strand haben wir aber trotzdem gestoppt.

In Ponton wollten wir runter von der stark befahrenen Landstraße und einen in den Karten eingezeichneter Fahrradweg nehmen. Diesen zu finden war nicht ganz leicht aber am Ende hat es geklappt und wir konnten auf dem gut ausgebauten Fahrradweg fast bis zum Ziel durchfahren. Morgen Vormittag wollten wir die Julia vom Romeo besuchen und am Nachmittag wartet der Zug in Richtung Heimat auf uns.

Kommentar verfassen