iON Air Pro 3 Wifi

Erinnert ihr euch noch an den Test der iON Adventure, wie versprochen hier der Test der iON Air Pro 3 Wifi, ein weiteres Produkt aus dem Hause iON.

Die iON Air Pro 3 Wifi  geizt nicht an Zubehör, für etwa 420 Euro (Herstellerpreis, im Netz ab 350 Euro zu haben) kommt die Air Pro mit USB Kabel, Ladestecker, Helmhalter, CamLOCK™ Adapter, Stativ, Wifi-Modul, Sicherheitsband und Handbuch. Das Bike Mount Kit, mit Lenkerhalterung kostet zusätzlich knapp 20 Euro .

Die Air Pro ist mit Wifi Modul circa 142 Gramm leicht und mit einer Größe von (HxBxT) 39,5 x 39,5mm x 105,1mm sehr kompakt. Regen hält die Air Pro ohne extra Schutzhülle aus. Erst ab Wassertiefen von 15 Metern wird es kritisch.

Start klar ist die Air Pro eigentlich direkt, MicroSD Speicherkarte (maximal 64 GB, mindestens Class 6) in den entsprechenden Slot einlegen, sich für FHD oder HD entscheiden, einschalten und die Aufzeichnung starten! Mit der mitgelieferten Helmhalterung kann man die Kamera am Helm befestigen oder man investiert in das Bike-Mount-Kit und befestigt die Kamera am Lenker.

JugendstilBikes iON Air Pro 3 Wifi

Feedback bekommt man über drei LED-Anzeigen, eine für den Wifi-Status, eine für den Betriebsstatus und eine weiterer für den Netzstatus. Neben den verschiedenen optischen Signalen gibt die Kamera noch Feedback durch Vibration, z.B. wenn der Akku zu schwach ist. Für den Alltag am wichtigsten, blinkt die Betriebs-LED grün dann läuft die Aufnahme.

Wem das zu viel geblinke ist, der kann sich sein Smartphone schnappen, die iON App installieren und sich per W-LAN mit der Kamera verbinden. Neben der „Remote“ Funktion, welche es ermöglicht direkt zu sehen was die Kamera „sieht“ kann man den aktuellen Status der Kamera abrufen, alle Einstellungen (Foto/Video) anpassen und auf Fotos und Videos zugreifen.

Das Anpassen der Einstellungen ist auch per Computer möglich, dazu schließt man die Kamera einfach über das mitgelieferte USB Kabel an den Computer an. Auf dem Speicher der Kamera findet man die iON Konfigurationsanwendung und kann Foto- und Viedoauflösung, Foto-Modus und weitere Einstellungen anpassen. Ebenfalls findet man auf dem Speicher alle Foto und Videoaufnahmen. Besitzer der iON Air Pro 3 Wifi erhalten auch die Möglichkeit kostenlos 8GB Daten in der iON Cloud abzulegen.

Weg vom Schreibtisch, rann ans Rad. Dreht man die Einstellungen hoch, auf das Maximum, und Filmt mit einer Full-HD Auflösung von 1080P (1920 x 1080 Pixel, 30 Bilder / Sekunde) liefert die Kamera folgendes Video (ein Klick auf das Bild startet das Video):

Drückt man während der Fahrt den Auslöser für ein Foto bekommt man folgendes Foto (12 Megapixel):

JugendstilBikes iON Air Pro 3 Wifi

Technische Daten:
– 142g leicht
– bis 15m Tiefe wasserdicht
– 160° Weitwinkel Linse
– 12 Megapixel Sensor
– Videos mit 30 Bilder/Sekunde bei 1080p
– Fotos mit bis 12 Megapixel (4000×3000)
– G-Sensor
– arbeitet mit bis zu 64GB großen MircroSD Karten
– 1200mAh Akku, Betriebszeit bis zu 2,5 Stunden
– 8GB iON Cloud Speicher inklusive
– Viel Zubehör verfügbar (Bike-, Car-, Board-Kit)

Zusammenfassung
Neben den kompakten Maßen, dem geringen Gewicht und der hochwertigen Verarbeitung zeichnet sich die iON Air Pro 3 durch ihre leichte Bedienung und die guten Ergebnisse aus. Während der Fahrt reicht ein Knopfdruck und die Kamera schießt ein Foto (auch während der Videoaufnahme), die 160° Weitwinkellinse macht schöne breite Fotos und Videos. Der Akku hält bei Full-HD knappe 2 Stunden, 115 Minuten wurden versprochen. Befestigt man die Kamera am Lenker lässt sich diese sehr leicht bedienen, am Helm gehört schon etwas Übung dazu. Sehr positiv aufgefallen ist die Möglichkeit die Kamera per Smartphone-App zu bedienen, so kann man sich z.B. nach der Montage vergewissern was alles vor der Linse ist, mal eben schnell von HD auf Full-HD umstellen oder einfach den Akku-Status prüfen. Zubehör wie das Stativ macht das Teil auch abseits des Fahrrads nutzbar. Kauft man beim günstigsten Händler liegt der Preis mit 350 Euro gute 70 Euro unter dem Listenpreis.

Fazit
Ich persönlich sehe in der iON Air Pro 3 Wifi eine gute Alternative zu den Platzhirschen a la GoPro. Das Zubehör ist ausreichend, als Fahrradfahrer sollte man sich jedoch noch das Bike-Mount-Kit zulegen. Mir gefällt die Montage mit dem Bike-Mount-Kit besser als die Helm Variante, letzteres ist einfach zu viel Gewackel. Die Bild/Video Qualität ist auch bei ruppiger Fahrt gut. Die Bedienung der Kamera lenkt nicht ab, ist intuitiv und es benötigt vor Inbetriebnahme nicht zwingend einen Blick in die Anleitung. Dank des Wifi-Moduls lässt sich die Kamera auch unterwegs bequem per Smartphone-App (iOS/Android) einstellen und Fotos oder Videos können ‚quasi‘ während der Tour geteilt werden.

Ein Gedanke zu „iON Air Pro 3 Wifi“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.