Täschlein pack dich

Für unsere 6 tägige Tour durch die Ardennen habe ich mir die Tage eine Packliste geschrieben. Dazu wurde erstmal alles aufgeschrieben was mir einfiel und als wichtig erschien, dann hab ich die neue Liste mit den Packlisten von der Alpenüberquerung und der Deutschlandtour verglichen und Kleinigkeiten ergänzt. Insgesamt sind es 79 Teile geworden. Von A wie Armling bis Z wie Zahnbürste ist jede Menge Zeug dabei:

Fahrradklamotten

  • zwei armlose Funktionsshirts
  • ein langarm Funktionsshirt
  • zwei kurzarm Trikots
  • ein langarm Trikot
  • Armlinge
  • Regen- / Windjacke
  • zwei Radhosen
  • Beinlinge
  • Regenhose
  • Socken
  • Radschuhe
  • Überschuhe
  • Handschuhe
  • Helm
  • Sonnenbrille

Freizeit-Kleidung

  • lange Hose
  • T-Shirt
  • Pullover / langes T-Shirt
  • Unterwäsche
  • Schuhe
  • Brille

Tools & Technik

  • Multitool
  • Taschenmesser
  • Luftpumpe
  • zwei Ersatzschläuche
  • zwei Reifenheber
  • Licht
  • Kabelbinder
  • Akkupack & diverse Ladekabel
  • Garmin Fahrradtacho
  • Smartphone
  • zwei Trinkflaschen

Hygiene & Co

  • Zahnbürste & Creme
  • Rei aus der Tube
  • Sonnencreme
  • Kleine Notfallapotheke

Sonstiges

  • Riegel
  • Geld
  • Kreditkarte
  • Personalausweis

Da wir ohne viel Anhang reisen wollen, pack ich alles in eine Satteltasche (17 Liter) und eine kleine Tasche für das Oberrohr (0,5 Liter). Der Gepäckträger bleibt inklusive entsprechender Taschen zu Hause – ob das alles passt?

Besser mal Probepacken, bisher waren auf Mehrtagestouren immer beide Gepäckträgertaschen (40 Liter) dabei. Das Ergebnis überraschte mich, es passt.

Ein Teil wird angezogen:

  • kurzes Funktionsshirt
  • langarm Trikot
  • kurze Radhose
  • Beinlinge
  • Socken
  • Radschuhe
  • Überschuhe
  • Helm
  • Sonnenbrille

Wobei je nach tatsächlicher Wetterlage vielleicht doch die Regenjacke dazu kommt oder Beinlinge in der Tasche landen.

Ein Teil kommt in Trikottasche

  • Smartphone
  • ein paar Riegel

Ein Teil kommt in die Oberrohrtasche:

  • Akkupack
  • Ladekabel für den Garmin
  • Multitool
  • Reifenheber
  • Geld
  • weitere Riegel

Ein Teil kommt ans Fahrrad:

  • Licht
  • Garmin Fahrradtacho
  • Luftpumpe
  • Trinkflaschen

Und der Rest kommt in die Satteltasche.

jugendstilBikes Packen für Mehrtagestouren - Ardennen


Unsere Tipps für optimales Packen

  • Fährt man nicht alleine, so kann man sich „personenunbezogene“ Dinge einmal sparen. Klartext: Eine Luftpumpe, ein Multitool, ein paar Reifenheber, usw.
  • Möglichst modular packen. Anstatt kurzarm Trikot und langarm, kommen kurzarm und Armlinge ins Gepäck. Das Gleiche bei der Hose.
  • Fragt man sich brauch ich das, dann besser nicht einpacken. Zu Not muss man unterwegs benötigtes nachkaufen.
  • Eine gut geplante Route (link) führt in regelmäßigen Abständen an Versorgungspunkten (Supermarkt, Radwerkstatt) vorbei, so dass man zum einen Proviant an der Stecke kaufen kann und nicht alles mitschleppen muss und zum anderen im Falle einer Panne kein Tagesmarsch zur nächsten Werkstatt benötigt.

Kommentar verfassen