jugendstilBikes.de Garmin Varia Vision In Sight Display

Garmin Varia Vision

Auf der CES 2016 geht es unter anderem auch um Wearables d.h. Elektronik die man am Körper trägt. Garmin hat mit der Varia Vision ein praktisches Wearable für Fahrradfahrer vorgestellt. Bei der Varia Vision handelt es sich um ein In-Sight-Display, das sich an Fahrradbrillen befestigen lässt. Die Bedienungen erfolgt mittels Touch-Oberfläche an der Seite. Über Lagesensoren wird die Anzeige je nach Kopflage entsprechend Angepasst und mittels Vibrationsfeedback wird man auf wichtige Nachrichten hingewiesen.

Die Brille ist – wie so oft bei Garmin – ohne einen Fahrradcomputer aus der Edge-Reihe eher dumm. Koppelt man die Varia Vision mit seinem Edge kommt man in den Genuss diverser Funktionen. Neben der generellen Anzeige von Leistungsdaten wie Geschwindigkeit, Höhenmeter, Strecke könne auch Navigationsanweisungen dargestellt werden und auf das Internetportal Garmin Connect zugegriffen werden.

Die Garmin Varia Vision kann sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite an die meisten Fahrradbrillen befestigt werden und soll mit ihren federleichten 30g den Fahrer nicht beeinträchtigen. Der Akku verspricht 8 Stunden Ausdauer und für knackige 399,99 Euro könnt ihr euch so ein Teil im Laufe des 1. Quartals 2016 bestellen.


Ich finde die Idee super, weg vom Lenker ran ans Auge, direkt im Blickfeld, immer dabei. Das macht wahrscheinlich gerade das Navigieren bequemer. Außerdem zeigt es eine Richtung in die es gehen kann. Aber der Preis ist natürlich stolz, rechnet man den Garmin Edge noch dazu liegt der Gesamtpreis bei über 700 Euro. Ich mit meinem Edge 810 verzichte erstmal auf die Brille 😉

Kommentar verfassen